top of page

Maya Goren

56

Im Kibbuz Nir Oz war Maya Goren weit mehr als eine Kindergärtnerin; sie stand für eine fürsorgliches Miteinander, das viele berührte. Maya und ihr verstorbener Mann Avner waren die Stützen einer Familie mit vier Kindern im Alter zwischen 18 und 25 Jahren. Diejenigen, die sie kannten, beschrieben sie als außergewöhnlich gutmütig, einfühlsam und liebevoll. Mayas Fürsorge ging über ihre unmittelbare Familie hinaus und umfasste die gesamte Kibbuzgemeinschaft. Sie hinterlässt unzählige Kinder, die sie mit Hingabe und Großzügigkeit aufzog. Selbst im Angesicht der Gefahr widmete sie sich unermüdlich ihrer Aufgabe.
Am Samstag, dem 7. Oktober, dem Feiertag Simchat Tora, wurde der Kibbuz Nir Oz zusammen mit anderen Gemeinden im Süden Israels brutal überfallen. Der Angriff, den Hamas-Terroristen aus dem Gazastreifen verübten, richtete sich gegen unschuldige Zivilisten und zerstörte ihr friedliches Leben mit beispielloser Grausamkeit.
Maya war gerade dabei, ihren Kindergartenraum für den Tag vorzubereiten, als die Terroristen angriffen. Sie versteckte sie sich unter den Betten der Kinder. Avner, Mayas Ehemann, wurde von Terroristen in ihrem Haus ermordet.
Maya wurde von Hamas-Terroristen nach Gaza verschleppt; am 2. Dezember 2023 wurde ihr Tod bekannt gegeben. Ihre sterblichen Überreste sind immernoch im Gazastreifen. Sie hinterlässt eine tiefe Leere bei ihrer Familie – vor allem ihre und Avners verwaiste Kinder vermissen ihre Eltern schmerzlich.
Zwei ihrer Kinder waren an diesem Tag nicht im Kibbuz, während die beiden anderen in der Nachbarschaft wohnten und den Angriff überlebten. Die vier Goren-Kinder fanden Zuflucht in Eilat, wo sie sich anderen Überlebenden aus Nir Oz anschlossen.

Maya, die sich durch ihren Optimismus, ihre Fröhlichkeit und ihre positive Energie auszeichnete, war ein Eckpfeiler von Nir Oz. Sie kümmerte sich um jedes Kind, als ob es ihr eigenes wäre. Dekel, ihre Tochter, beschreibt ihre Mutter liebevoll als "eine Art 'Mutter-Guru' des Kibbuz, eine Stütze für Eltern und die Autorität in der Gemeinde in allen Fragen der Kindererziehung".
Mayas Andenken, ihre Liebe und Hingabe leben in den Herzen derer weiter, die sie kannten.

Gedenken Sie Maya
Maya wurde von der Hamas entführt, später erfuhr ihre Familie, dass sie ermordet wurde.
Schreiben Sie ihrer Familie eine Botschaft der Unterstützung

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Message

From

date

Bitte beachten Sie, dass wir Aufkleber auf den Notizbüchern und Karten angebracht haben, um auf diejenigen hinzuweisen, die zurückgekehrt sind, und auf diejenigen, deren Leben verloren gegangen ist. Wir bitten Sie, Ihre Nachrichten entsprechend zu hinterlassen.
Mit dem Hochladen von Nachrichten oder Bildern erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden

Zeigen Sie ihnen Ihre Unterstützung

Ihre Nachricht wurde gesendet.

Danke für Ihre Unterstützung!

Laden Sie Ihre Nachricht aus dem Buch/Foto hoch
write your message of support here. . .

bottom of page